Morde und Akkorde

Eine musikalische Lesung,

verbrochen von Bodo Mario Woltiri und Ralf Niesen

 

Der Bonner Kabarettist und Autor Bodo Mario Woltiri liest aus seinem breiten Textrepertoire Gedichte und Geschichten, die man zwar dem Genre Krimi zuordnen könnte; doch neben mörderischen Vokalgedichten und finsteren Kürzestkrimis gibt es auch Texte, die ohne Mord und Leiche auskommen. Begleitet wird Woltiri von Ralf Niesen, der auf seiner Gitarre mit Eigenkompositionen und Klassikern die spannenden Begleitakkorde liefert. Für Stammgäste der Gallus-Bücherei sind Woltiri und Niesen keine Neulinge – schließlich treten sie hier schon zum vierten Mal auf.

 

Bodo Mario Woltiri veröffentlicht seit 1977 Gedichte und Kurzgeschichten in Anthologien, Textsammlungen und im Internet. 1984-1988 spielte er im Kabarett-Duo ZartBitter über 100mal auf Kleinkunstbühnen. Sein erstes Soloprogramm „Einer muss dran glauben“ hatte 2008 in Bonn Premiere. Seit zehn Jahren tritt er mit dem Gitarristen Ralf Niesen auf.